Halbzeit und Fifa Soccer

Eine etwas längere Durststrecke seit ich einen Tagebucheintrag geschrieben habe, richtig. 4 Tage seit dem letzten Tagebucheintrag. Mir hat einfach die Zeit gefehlt. Donnerstag Nachmittag musste ich in die Sporthalle Hölterfeld und bin danach gegen 19:00 Uhr etwa zum F., habe ihm seinen Computer eingerichtet und wir haben dann zumindest noch ein paar mal Fifa Soccer gespielt. Wer die vier Partien gewonnen hat, die wir gespielt haben? Ich. :-) Nun, wir haben sowohl Frankreich 98 als auch Fifa 2000 gespielt und ich habe mich in beiden Spielen recht schnell wieder zurecht gefunden. Tut mir Leid F., vielleicht hast du beim nächsten Mal mehr Glück.
Continue reading Halbzeit und Fifa Soccer

Gutes Gefühl…

Die erste Abiturklausur ist geschrieben – das Dumme dabei? Ich habe ein gutes Gefühl. Das letzte Mal, als ich ein gutes Gefühl wegen einer Klausurnote in Geschichte hatte, war die Note hinterher nicht so gut. Nur eine 4+. Ergo muss ich mir ernsthaft Gedanken über eine Teilnahme an der Abweichungsprüfung im Fach Geschichte machen, denn meine Noten im Mündlichen waren immer besser. Im Schnitt hab ich so eine bessere Note bekommen, als ich eigentlich in den Klausuren immer geschrieben habe. Nun, warten wir die Ergebnisse ab. Weiterhin nimmt mich mit, dass ich entweder in Mathe oder in Englisch eine einigermaßen gute Leistung bringen muss, damit ich mein Abitur schaffe. Teu, teu, teu. Die insgesamt nötigen 100 Punkte für das Abitur zu erreichen, macht mir dabei weniger Sorgen, als dass ich mindesten 25 Punkte in einem Leistungskurs erreiche. Eigentlich sind ja die Leistungskurse, die Fächer mit den besseren Noten, doch auch im Fach Englisch, in dem ich bisher immer eine befriedigende Note hatte, habe ich mit der Vorklausur ein bisschen zu wenige Punkte eingeheimst. Ergo muss ich mir jetzt Sorgen darum machen, wie ich die restlichen Punkte noch hole. Ansonsten wird mir nichts anderes übrig bleiben, als noch ein Schuljahr dran zu hängen und zwar in Bergisch Gladbach.
Continue reading Gutes Gefühl…

Karfreitag

Karfreitag, der 21.04.2000, ein christlicher Feiertag. Ich merke immer mehr, wie ich einfach nur in den Tag versinke und meine Anstrengungen etwas für die Abiturklausuren zu tun, sind gleich Null. :-( Bis jetzt habe ich nur ein wenig für das Fach Sport gelesen, und darüber hinaus bin ich in Geschichte von 1648 bis 1754 gekommen. Nicht sehr weit, wenn man bedenkt, dass ich noch 200 Jahre vor mir habe und ebenso Mathematik und Englisch wiederholen muss.
Continue reading Karfreitag

GBG-Abiturjahrgang 1999/00, mit Hang zum gemeinsamen Gegeneinander

So oder so ähnlich könnte man die Situation in der Jahrgangsstufe beschreiben, in der ich selbst nur ein Mitschüler unter vielen bin. Mag sein, dass die Situation in unserem Jahrgang ebenfalls nur eine wie jeder andere ist, es sich um ein allgemeines Verhalten Vieler handelt, das anderswo in der Welt immerzu an den Tag gelegt wird. Sicher gibt es auch andere Abiturjahrgänge, die sich nicht hundertprozentig grün waren. Trotzdem ist es an der Zeit, die Dinge in Worte zu fassen, die vielleicht eh schon ein jeder weiß, aber keiner vermag offen auszusprechen.
Continue reading GBG-Abiturjahrgang 1999/00, mit Hang zum gemeinsamen Gegeneinander