Foto und McMex

Das einzig Interessante, das ich heute erwähnen kann, ist, dass ich meine Freundin in Remscheid besucht habe, und dass ich meinem Auto leider eine kleine Beule zugefügt habe. Es ist wirklich nicht der Rede wert, aber halt ärgerlich. Am Abend hab ich dann mit meiner Freundin noch ihre Bekannte A. in ihrer Kneipe besucht, um ein Negativ von einem Film abzuholen. A. hatte Melanie zu ihrem Geburtstag ein Foto von uns beiden geschenkt und ich finde, es ist ein wirklich gutes Foto. Meine Großmutter findet das auch, und deshalb möchten wir gerne auch einen Abzug davon haben.
Continue reading Foto und McMex

Space Cowboys in Bergisch Gladbach

Da wir uns gestern Nachmittag ein wenig nach dem Kino in der Stadt Bergisch Gladbach umgeguckt hatten, haben wir es auch gefunden. Denn, wer suchet, der findet und wer nicht sucht, der wird nicht finden. Wir haben gesucht und gefunden und uns dann gestern dazu entschlossen, heute ins Kino zu gehen. Das Kino hier hat 3 Kinosäle und ist eigentlich voll okay. Besonders viele Filme können sie nicht zeigen, angesichts der “nur” drei Säle, doch immerhin hat die Auswahl uns genügt, um zur richtigen Zeit einen Film zu finden, den wir uns angucken wollten. Da wir um 14:45 Uhr noch nicht so weit waren unser Essen zu uns zu nehmen, respektive, weil meine Großeltern das Essen noch nicht fertig hatten, sind wir dann in die 17:15 Uhr Vorstellung gegangen. Welchen Film haben wir beide uns angeguckt ? Space Cowboys. Richtig, der Film, wo die Rentner in den Weltraum geschossen werden.
Continue reading Space Cowboys in Bergisch Gladbach

Bekanntschaften…

Die letzten Tage ist eigentlich wieder recht viel passiert. Den Job, den ich bei meinem Cousin in seiner Firma hätte annehmen sollen, habe ich dann doch nicht angenommen. Es gab für mich einige Unstimmigkeiten, die mich davon abgehalten haben, dort weiter Zeit und Kraft zu investieren. Es wäre durchaus eine gute Chance gewesen und ich hätte einiges Lernen können, so bleibt es bei einem kurzen Ausflug, der mir doch einiges gezeigt hat.
Continue reading Bekanntschaften…

Blade und die Rückbank

Es war ein Sonntag, an dem mich meine Freunde B. und F. mal wieder besucht haben. Wir saßen vor dem Computer und schauten gemeinsam ein Fußballspiel im Fernsehen. Für kurze Zeit musste ich herunter mit meinem Großvater zusammen essen und in der Zeit haben sich der B. und der F. online ausgetobt. :-) Es sei ihnen gegönnt. Immerhin haben sie zu Hause keine Flatrate und der Eine gar kein Internet. Viel lustiger wurde es dann eigentlich erst nach dem Fußballspiel. Ohne einen triftigen Grund zu haben steckte ich die Videokasette von Blade in den Recorder und drückte auf Play. Frank und ich kannten den Film bis dato beide noch nicht und wir fanden, obwohl die Kopie nicht unbedingt eine der besten war, dass uns der Film doch sehr zugesagt hat.
Continue reading Blade und die Rückbank

Kindergeldangelegenheiten

Meine Großmutter hat mich an diesem Tag schon recht früh geweckt. Da es mit meinem Zivildienst wahrscheinlich dieses Jahr nichts wird, habe ich mich beim Arbeitsamt erkundigen wollen, was zu tun sei, damit ich noch Kindergeld erhalten würde. Tja, wie des öfteren aber, wenn ich früh geweckt werde, bin ich nicht sonderlich gut drauf, und meine Großmutter hat das auch direkt mitbekommen. Ich denke, ich war nicht sonderlich nett zu ihr gewesen. Nun, meine Mutter fuhr in ihrem Auto vor, um mir den Weg zum Arbeitsamt zu weisen, und an einer roten Ampel stieg sie aus und erklärte mir, dass das große Gebäude auf der anderen Straßenseite das Arbeitsamt sei. Sie würde zurück fahren und zur Arbeit, und ich sollte irgendwo parken. Das tat ich dann auch, im absoluten Halteverbot, wie mir hinterher ein Bauarbeiter auf eine leicht sarkastische Art mitteilte. Dieser half mir dann aber aus der Parklücke zu kommen.
Continue reading Kindergeldangelegenheiten

Entzündete Pickel

Heute ist – nun ja – der 14te im Monat. Heute bin ich also 10 Monate mit meiner Freundin zusammen und das Schlimmste daran, ich kann nicht bei ihr sein. Sie wird mittlerweile von der Arbeit nach Hause gekommen sein, oder vielleicht mit Freunden noch ins Fitnessstudio gegangen sein. Dann kommt sie eventuell erst etwas später nach Hause. Trösten wird mich vielleicht nur, dass ich sie das ganze Wochenende über sehen werde. Nun, ich möchte sagen: M. ich liebe Dich. :-) Gesagt hab ichs jetzt, lesen wird sie es auch noch, dafür wird gesorgt.
Continue reading Entzündete Pickel

Spieltagesticket…

Was ist heute alles passiert? Also zuerst hieß es, ich sollte zum Arbeitsamt gehen, doch das erledige ich dann morgen. Meine Großmutter hat mich ausschlafen lassen. Mit dem früher ins Bett gehen wird es heute aber wieder nichts – ich bin einfach unverbesserlich.

Da ich letzte Woche Dienstag und Mittwoch etwas Langeweile verspürte, hatte ich mir das Spieltagesticket bei Premiere World für die Bundesliga gekauft, doch dummerweise ist mir hinterher erst aufgefallen, dass der nächste Spieltag erst in der nächsten Woche stattfinden würde – also heute und morgen. Nun hab ich heute Abend mit meinem Großvater zusammen die Fußballspiele angeguckt und ich nehme stark an, dass er morgen auch wieder mit mir zusammen die Fußballspiele anschauen wird.
Continue reading Spieltagesticket…

Post von Siemens

Heute ist eigentlich ein Tag, wie jeder andere und viel hat sich auch nicht getan. Eine Neuigkeit gibt es allerdings schon, ich habe heute ein Schreiben von Siemens erhalten, in dem ich zu einem Einstellungstest eingeladen werde. Laut Unterlagen dauert der Test über 3 Stunden und ist auch ein psychologischer Test. Aufgaben muss man natürlich auch erledigen. :-) Von den Testaufgaben, die man mir geschickt hatte, habe ich bis auf eine Aufgabe alle mit mehr oder weniger Zeitaufwand lösen können. Wegen der einen Aufgabe möchte ich am Wochenende, wenn ich in Remscheid bin, noch mit einem Freund von mir, dem B., sprechen, weil er bestimmt eine Lösung dazu kennt.
Continue reading Post von Siemens

KWA und 9 Monate

Es ist Montag der 14te. Meine Freundin und ich sind nunmehr 9 Monate zusammen. :-) Gegen halb elf Uhr morgens bin ich aufgestanden, habe geduscht, ein paar Dinge für Bekannte vorbereitet und bin dann in die Stadt nach Bergisch Gladbach gefahren. Ja, gefahren, denn ich hatte das Auto meiner Mutter ausgeliehen. Eine größere Runde gefahren, weil man auf der Hauptstraße, die zwischen der Innenstadt, der Post und dem Bürgerbüro hin mehrspurig ist, nicht wenden darf, sondern irgendwo erst umkehren kann, um letzten Endes auf einem Parkplatz nahe der Post zu halten. Ab ins Bürgerbüro, halt zuerst durch Haupteingang C und dann feststellen, dass ich im Sozialamt gelandet war, worüber mich eine Beamtin dort aufgeklärt hat und mir den Weg gewiesen hat zu Haupteingang A im Erdgeschoss, wo ich dann auch das Bürgerbüro vorfinden sollte. Alles nur, damit ich ein neues Führungszeugnis beantragen konnte.
Continue reading KWA und 9 Monate